Lan-Wochenende in Braunschweig

Am Freitag um 13 Uhr begann meine Reise nach Braunschweig, mein erster Zwischenstop sollte Lisas Arbeitsstelle sein, um sie dort einzusammeln. Nachdem ich auf der Autobahn schon die Ausfahrt verpasst habe, heftiger Regen und alle waren auf einmal am Bremsen, da konnte ich nicht mehr Gefahrlos auf die Abfahrt rüber ziehen. Dann waren auch noch etliche Straßen gesperrt, dass ich schon mal eine ganze Stunde bis zur Arbeitsstelle brauchte. Da war die Laune natürlich nicht die Beste.

Lisa eingeladen und los ging es. Unsere Wegstrecke führte uns an drei Staus vorbei, wir sind in Schlangenlinie Richtung Braunschweig gefahren und haben dabei mehrmals die Autobahn überquert und jeder Blick auf die Autobahn zeigte dass es die richtige Entscheidung war. Überall Stau und kilometerweite Schlangen.

Angekommen gab es erstmal eine Runde League of Legends – Taktischer Teamfight und Pizza wurde bestellt. Lisa hat leider nicht so lange durchgehalten. Sie hatte eine harte Arbeitswoche hinter sich und die Müdigkeit steckte einfach schon zu tief in den Knochen. Es gab noch ein paar Runden League of Legends und Counterstrike: Global Offensive. Bei Counterstrike kann Dennis fast immer glänzen. Da er Counterstrike schon seit seinem 15 Lebensjahr kontinuierlich spielt.

Um die Gehirnzellen mit genügend Energie zu versorgen, haben wir uns dann mitten in der Nacht noch auf den Weg gemacht ein Eis beim goldenen M zu erwerben. Auch hier hieß es wieder Achtung Baustelle. Lisa hat solange das Bett und das Haus bewacht.

 

 Als es hell wurde und die Vögel anfingen zu zwitschern ging es dann auch für die restliche Zockerbande ins Bett. 

Um 11 Uhr mittags wurde dann auch schon wieder aufgestanden und der Tag mit League of Legends – Taktischer Teamfight und Frühstück begonnen.

Nach dem man sich nicht einigen konnte, welches Spiel wir zu sechst spielen können und eine Spielerin erst nach langem hin und her rausgefunden hat wie die Anmeldedaten von ihrem Blizzardaccount waren, gab es außer League of Legens lange Zeit nichts anders zu spielen. Irgendwann gab es noch eine kurze Runde Overwatch die ziemlich ernüchternd für uns ausgingen, da wir dieses Spiel nicht regelmäßig spielen und zum Teil viele Champions unbekannt waren. 

Die beste Zeit von Overwatch ist leider schon vorüber. Der Hype ist leider wohl vorbei. Wir sind gespannt ob die Gerüchte stimmen, das man im Ranking seine Position vorher auswählen muss und dann auch nichts anderes mehr picken kann wahr sind. Wäre definitiv eine Erleichterung in Ranked Games.

Zur Mittagszeit wurde eine kurze Pause gemacht. 

Wo wir Werwörter hervorgezogen haben und die anderen mit ein paar Runden begeistern konnten. Es hat allen sichtlich Spaß gemacht. Besonders der leichte Einstieg ins Spiel, sowie die App gestützte Spielhandlung sind einfach für unerfahrene Brettspieler wie uns perfekt.

Danach gab es noch ein paar Runden TrackMania Nations Forever, die Spannung war auf jeder Strecke sehr groß. Es wurde um jede hundertstel Sekunde gekämpft.

Leider habe ich die Ergebnisse nicht mehr in Kopf, unter den Top 3 waren wir beide nicht.

Am Samstagabend waren viele schon sehr müde. So das Dennis noch mit 2 Leuten aufgeblieben ist und über alte Zeiten geschnackt hat. Was sehr lustig war. Um 5 Uhr war dann aber auch wieder Schicht im Schacht und es ging für alles ins Bett.

 

Am Sontag wurde dann diskutiert wann man am besten nach Hause fährt. 

Da Staus und Baustellen leider auch am Sonntag vorkommen. Wir haben uns entschieden erst sehr spät zu fahren. So konnten wir den Tag über noch viel Zocken, quatschen und Lachen.

Auf dem Rückweg hatten wir zum Glück nicht so viele Probleme. Mit einer Ausnahme etwas Essbares zu finden. Kein Problem dachten wir, fix zum Mcces und dann ab nach Hause. 

Nach dem wir durch die Walachei  geirrt sind haben wir auch endlich das Restaurant mit den beliebten Burgern gefunden, auch wenn wir zwischen durch schon stark daran gezweifelt haben.

 

Nach langer Zeit hat mal wieder eine LAN bei uns in Oldenburg stattgefunden, die aktuelle in Braunschweig und wir hoffen sehr zeitnah eine weitere LAN (dann aber bei einem anderen guten Freund) in Nienburg planen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere